Kategorien
Allgemein

Die Radfahrer waren da!

Wie an dieser Stelle schon berichtet, fand sie nach etwas Zwangspause also nun endlich wieder statt, die Kölner (Rad)Klassikerbörse. Und wie die letzten beiden Male, in 2018 und 2019, führte die samstägliche Ausfahrt mit schönen Oldtimerrennrädern und hungrigen Rennradfahrer:innen wieder ins Bergische Land und machte (Verpflegungs-) Station in Hetzenholz!

Nachdem wir (bzw. Meike!) die letzten Male fleißig Kuchen gebacken und in Garage und Einfahrt bewirtet hatten, war die Idee in 2022, dass wir als Dorfgemeinschaft und Nachbarschaft die Radfahrer begrüßen. Eine schöne Gelegenheit, sich mal auf Kaffee & Kuchen und nette Gespräche in der Nachmittagssonne zu treffen – ungezwungen, natürlich!

Wir setzen eine Einladung auf, die wir in die Briefkästen des Dorfes verteilten und schon bald hatten wir einige Rückmeldungen, auch mit der Zusage, einen leckeren Kuchen zu backen! Wie schön!

Die Einladung

Am 27.8.2022 war es soweit, die Radfahrer starteten recht pünktlich gegen 12:00 Uhr am Wahnbad in Köln-Porz und fuhren eine schöne Strecke durch Wahner Heide, Naafbachtal und über Meisenbach/Mohlscheid in Richtung Hetzenholz. Nach einigen Höhenmetern, die die „alten Böcke“ zu bewältigen hatten, erreichte die Gruppe von 36 Fahrern von Niederheimbach aus kommend um 14:20 Uhr das Dorf, wo sie bereits hinter der Dorfschänke mit dem Banner „Hetzenholz grüßt die Radfahrer“ begrüßt und dann in unserer Einfahrt gar von rund 1/3 der Dorfbewohner gefeiert wurden! Unter Jubel (und schwenkenden Fähnchen) stellten sie ihre Schätze aus (meist) Stahl ab und machten sich -teils perplex ob des Jubels und der prall gedeckten Tischtennisplatte- über das Kuchenbuffet und den frisch aufgebrühten Kaffee her! Welch großes ‚Hallo‘!

Hetzenholz grüßt!

Die Nachbarn freuten sich sichtlich über diesen schönen Anblick bunt gekleideter, gut gelaunter (und verschwitzter) Sportskameraden und es ergaben sich nette Gespräche und ein schönes Beisammensein.

Nach knapp 1,5 Stunden (aus sportphysiologischer Sicht natürlich eine viel zu lange Pause, aber wer will das den Radfahrern ob der Leckereien (und des anstrengenden Weges zu uns) verübeln 😉 ) brach die Gruppe wieder (über Niederheiden) in Richtung Köln auf – natürlich nicht, ohne noch ein Gruppenfoto vor der Scheune zu machen. Sogar mit Begleitfahrzeug, das für etwaige technische Defekte mitgefahren war (und -soweit ich weiß- nicht als Besenwagen genutzt werden musste).

Gruppenbild mit Scheune

Die Hetzenholzer genossen den gemütlichen Sommertag noch weiter bei Kaffee, Kuchen, Kölsch & Limo in unserem Garten. Was für ein schöner Tag! Und wir haben mal wieder festgestellt, wie gut wir als „Neuzugänge“ im Dorf aufgenommen worden sind und weiter werden!

Der Termin für die nächste Radklassiker Ausfahrt (& Teilebörse) in 2023 steht schon fest und es besteht eine gute Chance, dass es wieder ein paar Fahrradverrückte in unser schönes Dorf führt und zwar am 26. August 2023! Und wenn Ihr Lust habt, liebe Nachbarn, dann backen wir dann wieder leckeren Kuchen und jubeln ihnen zu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert